Die Rettung des Menschengeschlechts fängt bei der Familie an, bei der Ehe, der Hochzeit.

 

Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861), Redner, Anwalt, Politiker

„Der Herr liebt die Gerechtigkeit.“

 

Die Bibel, Psalm 11,7

„Wir alle aber warten auf den neuen Himmel und die neue Erde, die Gott uns zugesagt hat."

Die Bibel, 2. Petrus 3,13

Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch.

 

Die Bibel, 1. Petrus 5,7

„Darum segnete er den siebten Tag und sagte: ‚Dies ist ein ganz besonderer, heiliger Tag! Er gehört mir.'“

 

Die Bibel, 1. Mose 2,3

„Im Himmel zählt nicht das, was wir haben, sondern was wir mit dem, was wir haben, gemacht haben.“

 

Aus Schottland

„Mit deiner Kraft hast du die Berge gebildet, deine Macht ist allen sichtbar.“

 

Die Bibel, Psalm 65,7

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.

 

Clemens Brentano (1778 - 1842), deutscher Lyriker und Erzähler

Doch auch wenn unser Gewissen uns schuldig spricht, dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott größer ist als unser Gewissen. Er kennt uns ganz genau.

 

Die Bibel, 1. Johannes 3,20

„Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb in der Nacht; dann werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber vor Hitze sich auflösen und die Erde und die Werke darauf verbrennen."

Die Bibel, 2. Petrus 3,10

Gott sagt: Niemals werde ich dir meine Hilfe entziehen, nie dich im Stich lassen.

 

Die Bibel, Hebräer 13,5b

Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.

 

Francis Bacon (1561-1626), englischer Schriftsteller, Philosoph und Politiker

„Wenn er (der Teufel) lügt, so entspricht das seinem Wesen; denn er ist ein Lügner und alle Lüge stammt von ihm.“

 

Die Bibel, Johannes 8,44b

„Wer sich an euch Israeliten vergreift, der verletzt, was mir am kostbarsten ist.“

 

Die Bibel, Sacharja 12,2

Ihr habt gut daran getan, dass ihr euch meiner Bedrängnis angenommen habt.

 

Die Bibel, Philipper 4,14

Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen.

 

Die BIBEL, Jesaja 5,20

„An dem Tage, da ihr davon esst, werden eure Augen aufgetan, und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.“

 

Die Bibel, 1. Mose 3,5b

„Die Himmel verkünden die Herrlichkeit Gottes und das Weltall erzählt von den Werken seiner Hand."

Die Bibel, Psalm 19,2

„Wendet euch zu mir, so werdet ihr gerettet, aller Welt Enden; denn ich bin Gott, und sonst keiner mehr."

Die BIBEL, Jesaja 45,22

„Die Wüste ist unser Daheim und unser Labor.“

 

Professor Yair Zarmi, Blaustein Institut for Desert Research

Wer vor Christus das Knie beugt, muss das vor keinem anderen Mächtigen tun.

 

Markus Springer, Redakteur

Gott will den Mann als Mann und die Frau als Frau und will, daß jeder von ihnen Mensch sei.

 

Paracelsus (1493-1541), deutscher Arzt und Reformator der Medizin

„Glauben ist Weisheit und Weisheit ist Glauben.“

 

Mosche Ben Nachman (1195 - 1270), jüdischer Rabbi

„Herr, wie sind deine Werke so viele! Du hast sie alle in Weisheit gemacht, und die Erde ist erfüllt von deinem Besitz."

Die Bibel, Psalm 104,24

Je mehr Verfolgung, umso offensichtlicher wird die Wahrheit.

 

Leo Tolstoi (1828 - 1910), weltbekannter russischer Dichter

„Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.“

 

Die Bibel, Römer 10,13

Kommunismus ist Atheismus.

 

Wladimir Iljitsch Lenin (1870 - 1924), russischer Revolutionär

Versuche nicht, zwischen Körper und Seele zu scheiden! Der Körper ist in seine Seele getaucht wie die Seele in ihren Körper.

 

Aus dem „Talmud“

„Seitdem die Menschen nicht mehr an Gott glauben, möchte man meinen, sie glauben an nichts mehr, stattdessen glauben sie an alles mögliche.“

 

Verfasser unbekannt

„Aus Hochmut hat der Mensch das Paradies verlassen und aus Hochmut kehrt er nicht dahin zurück."

Franz Kafka (1883 - 1924), deutschsprachiger Schriftsteller, in Prag als Sohn einer bürgerlichen jüdischen Kaufmannsfamilie geboren

Wahre Christen sterben im Grunde nicht – sie ziehen nur um.

 

Detlev Fleischhammel (*1952), deutscher Theologe

„In vielen Kirchen findet man bereits mehr Touristen als Christen.“

 

Fred Ammon (*1930), Aphoristiker

China ist ein schlafender Löwe, lasst ihn schlafen! Wenn er aufwacht, verrückt er die Welt!“

 

Napoleon I. Bonaparte (1769 - 1821), Kaiser der Franzosen

Gott gibt den Heiligen Geist denen, die ihm gehorchen.

 

James Hudson Taylor (1832-1905), englischer China-Missionar und Begründer der China-Inland-Mission

„Werte gewinnen an Wert, wenn sie beginnen, an Wert zu verlieren.“

 

Andrea Mira Meneghin (*1967), Schweizer Autorin

„Was der Herr sagt, das meint er auch so, und auf das, was er tut, kann man sich verlassen."

Die Bibel, Psalm 33,4

Niemand liebt seine Freunde mehr als der, der sein Leben für sie hergibt.

 

Die Bibel, Johannes 15,13

Wenn Gott mir 24 Stunden lang seine Macht überlassen würde, würde ich vieles ändern. Aber wenn er mir dazu noch seine Weisheit gäbe, würde ich alles lassen, wie es ist.

 

Theodore Roosevelt (1858-1919), 26. Präsident von Amerika, von 1901-1909

„Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst.“

 

Die Bibel, Markus 12,31

Die ganze Heilige Schrift muß man in dem Geiste lesen, in dem sie geschrieben ist.“

 

Thomas von Kempen (um 1380-1471)

„Mit Jesus Christus kommt immer – und immer wieder – die Freude.“

 

Franz von Assisi (1181–1226)

„In der Krise beweist sich der Charakter."

Helmut Schmidt (1918 - 2015), Bundeskanzler der BRD von 1974 - 1982

Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?

 

Die Bibel, Matthäus 27, 46

Europa ohne Gott wird zur Hölle werden.

 

Papst Benedikt XVI

„Der Mensch ist bereits ein Gottesbeweis.

 

Heinrich Böll (1917 - 1985), deutscher Schriftsteller, Nobelpreisträger 1972

„Wissen und Wissenschaft ist nicht dasselbe. Wissen ist das Ganze, Wissenschaft ein Teil.“

 

Franz von Assisi (1181–1226)

„Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen. Das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit."

John F. Kennedy (1917-1963), Präsident der USA 1961-1963

Wenn die Welt euch hasst, dann denkt daran, dass sie mich schon vor euch gehasst hat.

 

Die Bibel, Johannes 15,18

Eine gründliche Kenntnis der Bibel ist mehr wert als ein Universitätsstudium.

 

Theodore Roosevelt (1858 - 1919), 26. Präsident von Amerika, von 1901 -1909

„Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis."

 

Isaak Newton (1643 - 1727), britischer Mathematiker, Physiker und Astronom

„Ohne Gott zu leben, ist nur eine Qual.“

 

Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821 - 1881) gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller

„Werft euer Vertrauen nicht weg, das eine große Belohnung hat."

Die Bibel, Hebräer 10,35

Meine Familie hat mich verlassen, aber Jesus ist immer bei mir gewesen. Er gibt mir alle Liebe, die ich im Leben brauche.

 

Seema (Name geändert!)

Das Leid ist die Feuerprobe des Christentums.

 

Adolph Kolping (1813 - 1865), Gründer der Kolpingwerke

„Gott hat die Zeit geschaffen, der Mensch die Hast."

Sprichwort aus Israel

„Bete, als hülfe kein Arbeiten. Arbeite als hülfe kein Beten.“

 

Deutsches Sprichwort

„Siehe, ich mache alles neu! (...) Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will den Durstigen geben von dem Brunnen des lebendigen Wassers umsonst."

Die Bibel, Offenbarung 21,5-6

Naht euch Gott, so naht er sich zu euch!

 

Die Bibel, Jakobus 4,8a

Dient einander, jeder mit der Gnadengabe, die er empfangen hat, als gute Haushalter der mannigfaltigen Gnade Gottes.

 

Die Bibel, 1. Petrus 4,10

Haltet durch, dann werdet ihr das wahre Leben gewinnen!

 

Die Bibel, Lukas 21,19

Was ihr einem dieser Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan.

 

Die Bibel, Matthäus 25,40

„Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte."

Die Bibel, Psalm 86,11

„Ein Volk, das die Zehn Gebote nicht achtet, ist ein verlorenes Volk.“

 

Theodore Roosevelt (1858 - 1919), 26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika von 1901–1909, Friedensnobelpreis 1906

„Wer nicht von neuem geboren wird, kann nicht in Gottes Reich kommen."

Die Bibel, Johannes 3,3

„Gib mir, mein Sohn, dein Herz und lass deinen Augen meine Wege wohlgefallen.“

 

Die Bibel, Sprüche 23,26

„Wenn mein Herz nicht spricht, dann schweigt auch mein Verstand, sagt die Frau. Schweige, Herz, damit der Verstand zu Wort kommt, sagt der Mann.“

 

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), österreichische Dichterin

"Gott hat am Anfang den Menschen als Mann und Frau geschaffen"

 

Die Bibel, Markus 10,6

„Denn durch ihn wurde alles erschaffen, was im Himmel und auf der Erde ist, das Sichtbare und das Unsichtbare.“

 

Die BIBEL, Kolosser 1,16

„Wenn Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können.“

 

Albert Einstein (1879-1955), Physiker, Nobelpreisträger, Entdecker der Relativitätstheorie

„Willst du den Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen.“

 

Platon (427-347 v. Chr.), griechischer Philosoph und Gelehrter

„Die drei Pfund Gehirn in jedem Menschen sind, soweit uns bekannt ist, das komplexeste und geordnetste Stück Materie im ganzen Weltall.“

 

Isaac Asimov (1920-1992), amerikanischer Biochemiker und Sachbuchautor

„Ich preise dich darüber, dass ich auf erstaunliche, ausgezeichnete Weise gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele weiß es sehr wohl.“

 

Die Bibel, Psalm 139,14

„Wer hat dem Geist Verstand gegeben?“

 

Die Bibel, Hiob 38, 36

Der Sohn Gottes aber ist auf die Erde gekommen, um die Werke des Teufels zu zerstören.

 

Die Bibel, 1. Johannes 3,8

Wahre Liebe wächst nur auf dem Boden der Wahrheit.“

 

Franz Schmidberger (*1942), deutscher Publizist

„Wenn zwei Liebende einig sind, bedeuten Schwierigkeiten kein Hindernis."

 

Alfred de Musset (1810 - 1857), französischer Dichter, Novellist und Dramatiker

„Im Westen hat man Christus verloren, und deshalb kommt der Westen zu Fall, einzig und allein deshalb."

 

Fjodor Dostojewskij (1821 - 1881), russischer Schriftsteller

"Jesus ist in diese Welt gekommen, um sein Leben als Lösegeld hinzugeben, damit viele Menschen aus der Gewalt des Bösen befreit werden."

 

Die Bibel, Matthäus 20,28

„Allein der Verdacht, sich vom Islam abgewandt zu haben, kann die Zerstörung der Wohnung oder eine Verhaftung zur Folge haben.“

 

„Der Schmerz Gottes ist der vollkommenste Ausdruck der Liebe Gottes.“

 

Kazoh Kitamori (1916-1998), japanische Theologe

„Wer bis zum Hals im Sumpf steckt, dem reicht es nicht, wenn er die Hand, die ihm entgegengestreckt wird, nur betrachtet; er muss sie ergreifen - und zwar schnell.“

 

„Kommet her alle, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet! Ich werde euch Frieden geben. Bei mir findet ihr, was eurem Leben Sinn und Ruhe gibt.“

 

Worte Jesu aus der BIBEL, Matthäus 11,28

"Von nun an kann ich sagen: ‚Nicht der Tod wird mich holen, sondern Gott in Jesus Christus.‘"

 

Thérèse von Lisieux (1873–1897), aus dem Buch „Geschichte einer Seele“

„Jesus fordert nichts von uns, ohne uns die Kraft zu geben, es auch zu tun.“

 

Dietrich Bonhoeffer (1906–1945), Vertreter der „Bekennenden Kirche“, starb 1945 als Märtyrer des NS-Regimes

„Lasst nicht nach im Beten; seid dabei wachsam und dankbar!“

 

Die BIBEL, Kolosser 4,2

„Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch.“

 

DIE BIBEL, 1. Thessalonicher 5,16-18

„Ich liebe den HERRN, denn er hat mich gehört, als ich zu ihm um Hilfe schrie.“

 

Die BIBEL, Psalm 116,1

„‚Vater, wenn es dein Wille ist, dann erspare es mir, diesen Kelch trinken zu müssen. Aber dein Wille soll geschehen, nicht der meine!‘ Da erschien ihm ein Engel vom Himmel und gab ihm Kraft.“

 

Die BIBEL, Lukas 22,42-43

„Du aber geh in deine Kammer, wenn du betest, und schließ die Tür zu; dann bete zu deinem Vater,
der im Verborgenen ist.“

 

Worte Jesu aus der BIBEL, Matthäus 6,6

„Herr, lehre uns beten..."

 

Die BIBEL, Lukas 11, 1

„Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott. Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark, ja, ich halte dich mit meiner hilfreichen Rechten."

 

Die BIBEL, Jesaja 41,10

„Glück ist der beständige Friede, der von äußeren Schicksalen nicht mehr abhängig ist, sondern dieselben völlig überwunden hat.“

 

Carl Hilty (1833–1909), Schweizer Philosoph, Professor und Jurist

„Ich will zu meinem Vater gehen und ihm sagen: Vater, ich bin schuldig geworden an Gott und an dir. Sieh mich nicht länger als deinen Sohn an, ich bin es nicht mehr wert.“

 

Die BIBEL, Lukas 15,18-19

„Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, hätte ich euch dann gesagt: Ich gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten?“

 

Worte Jesu aus der BIBEL, Johannes 14,2

„Rufe mich an am Tag der Not, dann will ich dich retten und du wirst mich ehren!“

 

Die BIBEL, Psalm 50,15

„Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist –
und Gott, was Gottes ist.“

 

Worte Jesu aus der BIBEL, Markus 12,17

„Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Felde; wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da.“

 

Die BIBEL, Psalm 103,15-16

„Es lohnt sich in jeder Hinsicht, das, was von Jesus Christus im menschlichen Leben ausgelöst wird, als eine Revolution zu sehen, mit der sich keine andere Bewegung der Geschichte vergleichen oder messen kann.“

 

George John Romanes (1884-1894), Begründer der Tierpsychologie

„Und der Engel sprach zu ihnen: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird.“

 

Die BIBEL, Lukas 2,10

„Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“

 

Worte Jesu aus der BIBEL, Johannes 8,12

„Und wer lebt und an mich glaubt, wird niemals sterben. Glaubst du das?“

 

Worte Jesu aus der BIBEL, Johannes 11,26

„Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben, die nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind.“

 

Die BIBEL, Johannes 1,12-13

„Durch ihn wurden wir freigekauft – um den Preis seines Blutes –, und in ihm sind uns alle Vergehen vergeben. Das verdanken wir allein Gottes unermesslich großer Gnade.“

 

Die BIBEL, Epheser 1,7

„Wer mit dem Herzen glaubt und mit dem Mund bekennt, wird Gerechtigkeit und Heil erlangen.“

 

Die BIBEL, Römer 10,10