07.05.2023

Richard Wurmbrand

Gefoltert für Christus

Michael Kotsch

Nutzungsbedingungen für diese Sendung

Warum müssen manche Christen so viel erleiden, weil sie an Jesus glauben? Jesus selbst hat unglaublich viel erlitten, als er auf diese Welt kam. Er wird in der Bibel auch der "Mann der Schmerzen" genannt. Wenn wir diesem "Mann der Schmerzen" folgen, ist es eigentlich nicht verwunderlich, wenn auch wir Schwierigkeiten erleben. Durch die Jahrtausende haben Christen aber immer wieder erlebt, wie Gott sie durch die Leiden begleitet und getragen hat und dass Jesus es wert ist, alles für ihn zu geben. Das hat auch Richard Wurmbrand eindrücklich vorgelebt - mehr dazu berichtet Michael Kotsch.

Sendezeiten:
  • 07.05.2023, 04:00 Uhr
  • 07.05.2023, 08:00 Uhr
  • 07.05.2023, 16:00 Uhr


Weiterführende Links:
Für weitere bewegende Lebensberichte aus der Kirchengeschichte empfehlen wir

Kotsch, Michael

Der Theologe Michael Kotsch, geb. 1965, unterrichtet an der Bibelschule Brake Konfessions- und Sektenkunde, Religionswissenschaft und Apologetik. Er ist dort Fachbereichsleiter für Kirchengeschichte. Seit 1999 engagiert er sich im Arbeitskreis für biblische Ethik in der Medizin (ABEM) und seit 2000 beim Bibelbund. 

Foto: Privat, mit Genehmigung des Referenten

Das könnte Sie auch interessieren